Arbeit

Für die meisten Teilnehmenden heisst es nach Projektende wieder "warten-schlafen-warten-schlafen". Arbeit wäre gesucht. Für Menschen, die gezeigt haben, dass sie täglich von Flühli kommend um 8 Uhr morgens in Emmen stehen können. Die Erfahrung als Sanitär, Maler, Plattenleger, Schreiner, Landmaschinen-Mechaniker, Optiker oder Landwirtin mitbringen, aber auch gerne als Tellerwäscher, in der Reinigung und sonstwo arbeiten. Anstellungen wären übrigens für einen Probemonat zu 10.-/Stunde unkompliziert vermittelbar. Schicken Sie mir ein Mail mit einer Information zum Arbeitsbereich und zur Dauer an info(ät)kunstsilo.ch und ich leite es an die entsprechende Stelle und Person weiter.                                                                                                                                

Der folgende Flyer der Dienststelle Asyl- und Flüchtlingswesen gibt allgemeine Auskünfte über die Bedingungen bei der Anstellung von MigrantInnen.
Faktenblatt-Arbeitsmarkt

Bei den Personen mit N-Ausweis, die noch auch auf einen Entscheid warten, wie sie in meinem Projekt beschäftigt sind, gelten zudem die oben beschriebenen erleichterten Bestimmungen für Probezeiten. Auf Anfrage schicke ich Ihnen das simple A4-Blatt zu.